¡ 

Robotik in der Solarreinigung

Die Robotik-Revolution und Ihr Solarreinigungsgeschäft

Das Wachstum der Reinigungsroboter heute

Die ausgeklügelten Roboter von heute werden vielfältiger denn je eingesetzt. Und ihr Wachstum beschleunigt sich. Roboter gibt es natürlich schon lange. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts haben Unternehmen den Wert von Maschinen für die Erledigung einfacher, sich wiederholender, schwerer oder gefährlicher Aufgaben erkannt – und wie sie ihren Mitarbeitern Möglichkeiten eröffnen und ihnen Zeit für höherwertige Aufgaben freigeben können.

 

Robotik kann Solarreinigungsfirmen auch dabei helfen, wettbewerbsfähiger zu werden. Dies ist besonders wichtig für kleine und mittlere Unternehmen, die das Rückgrat der Wirtschaft sowohl der Industrie- als auch der Entwicklungsländer darstellen. Die zusätzliche Steigerung der Produktivität und Effizienz hilft diesen kleineren Unternehmen, in größerem Umfang oder an einem angespannten Arbeitsmarkt zu konkurrieren. Automatisierung hilft auch großen Unternehmen, im Wettbewerb zu bestehen, indem sie die Geschwindigkeit der Produktentwicklung und -lieferung erhöht.

 

Einfluss der Robotik auf die Photovoltaikreinigung

Während Reinigungsroboter oft so dargestellt werden, als würden sie Menschen obsolet machen, sieht die Realität ganz anders aus. Menschen werden immer gebraucht werden, um die Art von Arbeit zu verrichten, die nur Menschen tun können. Roboter sind trotz ihres Blitzes und ihrer Innovation immer noch nur Maschinen. Und als Maschinen sind sie am besten, wenn sie physische, routinemäßige, alltägliche Aufgaben erledigen, die kein Denken und/oder Fingerspitzengefühl erfordern. 

 

Das liegt daran, dass Roboter vordefinierte Regeln und Anweisungen verwenden, um eine Aufgabe zu erfßllen. Wirklich das Beste aus beiden Welten entsteht, wenn Roboter und Menschen zusammenarbeiten, das tun, was jeder am besten kann, ein Gleichgewicht zwischen technischen Aufgaben finden, die Maschinen erledigen kÜnnen, zusammen mit anspruchsvollen Aufgaben, die nur menschliche Arbeiter erledigen kÜnnen - wie alles, was Entscheidungsfindung und Kreativität erfordert , oder Fingerfertigkeit.

 

Anstatt Arbeiter zu verdrängen oder ihre Jobs zu überflüssig zu machen, ermöglicht die Automatisierung den Arbeitern, auf einige ihrer alltäglichen Verantwortlichkeiten zu verzichten und sich stattdessen auf höher qualifizierte, qualitativ hochwertige und besser bezahlte Aufgaben zu konzentrieren – Aufgaben, die nicht nur interessanter und ansprechender sind, sondern auch die auch ihrem Unternehmen mehr Wert verleihen.

Roboter lassen sich in zwei Kategorien einteilen

Industrie und Service. Industrieroboter sind programmierbare Roboter, die für Fertigungs- und andere industrielle Aufgaben wie Schweißen, Lackieren oder andere Fertigungsprozesse verwendet werden. Serviceroboter werden für fertigungsfremde Aufgaben eingesetzt und können in persönliche und professionelle Serviceroboter unterteilt werden.

 

PersÜnliche Serviceroboter, wie beispielsweise Roboter-Bodenstaubsauger, sind verbraucherorientierte Roboter, die zur Automatisierung von Aufgaben im Haushalt verwendet werden. Professionelle Serviceroboter sind geschäftsorientiert und werden fßr eine Vielzahl von kommerziellen Zwecken eingesetzt, die von einem geschulten Bediener gesteuert werden.

 

Diese Art von Servicerobotern automatisieren kommerzielle Prozesse, die im Industriebereich liegen kÜnnen oder nicht. Beispiele sind Reinigungsroboter fßr Üffentliche Plätze, Lieferroboter in Bßros oder Krankenhäusern, Feuerwehrroboter, Rehabilitationsroboter und Operationsroboter in Krankenhäusern.

Reinigungsroboter sind ein neues und schnell wachsendes Segment der Roboterindustrie, das je nach den Anforderungen der Einrichtung, in der sie eingesetzt werden, eine Vielzahl von Reinigungsaufgaben Ăźbernehmen kann.

 

Reinigungsroboter fallen entweder in die Kategorie der autonomen Transportfahrzeuge (AGV) oder der autonomen mobilen Roboter (AMR). AGVs verfĂźgen Ăźber eine minimale Bordintelligenz und kĂśnnen nur einfachen Programmieranweisungen folgen. Im Gegensatz dazu enthalten AMRs im Allgemeinen eine ausgefeilter, flexiblere und kostengĂźnstigere Technologie, die eine ausgefeilter Navigation und Bewegung ermĂśglicht.

Was Solarreinigungsroboter fĂźr Ihr Unternehmen tun kĂśnnen

Obwohl die Einfßhrung von Robotik ein bedeutendes Unterfangen und eine bedeutende Investition sein kann, ist es keine Alles-oder-Nichts-Aussicht. Roboter-Reinigungsmaschinen kÜnnen zukunftsorientierten Unternehmen dabei helfen, bahnbrechende Robotertechnologie auf relativ zugängliche Weise zu nutzen. Es kann auch einen Wettbewerbsvorteil durch Produktivitätsverbesserungen und Mitarbeiterbindung schaffen.

Unternehmen, die Probleme bei der Besetzung von Positionen haben, kĂśnnen Roboter-Reinigungsmaschinen einsetzen

Die Reinigungsbranche ist bekannt fßr hohe Umsätze. Die Jobs sind nicht sehr glamourÜs und die Arbeiter tun es manchmal vorßbergehend zwischen anderen Jobs. Dies kann es schwierig machen, Mitarbeiter zu halten. Zudem ist der Arbeitsmarkt derzeit sehr angespannt. Die Arbeitslosigkeit ist auf dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten und Arbeitgeber haben Mßhe, Stellen zu besetzen. Um diesen aktuellen Herausforderungen zu begegnen, bietet Robotik mehrere Vorteile, die dazu beitragen kÜnnen, Mitarbeiter zu halten und zu gewinnen.

Kommerzielle und industrielle Solarmodul-Reinigungssysteme

Kommerzielle und industrielle Solarmodul-Reinigungssysteme sind eine Herausforderung, da sie neben den Sonnenkollektoren selten Wasser- und Energiequellen haben. Sie kÜnnen gefährlich zu reinigen sein, da sie sich auf Dächern, Carports oder auf dem Boden befinden kÜnnen. Jede Installation ist einzigartig, da die Installateure von Solarmodulen bei der Gestaltung der PV-Anlage keine Reinigung berßcksichtigen.

Reinigungsroboter Halbautomatik Solarmodul-Reinigungssysteme

Roboter-Solar 1-3, der vom Bediener über eine Fernbedienung gesteuert wird. Der Roboter fährt in xy-Achsenkoordinaten und ist dem Fahren eines ferngesteuerten Spielzeugautos sehr ähnlich. Dieses System erfordert hohe Vorlaufkosten, aber die Produktivität verbessert sich um das Vierfache. Es gibt mehrere halbautomatische Roboter auf dem Markt, aber wir empfehlen Roboter-Solar 1 wärmstens, da sein Roboter sehr niedrige Verschleißkosten und eine hervorragende Technik aufweist.

  • Vorteile – Produktivitätsraten um das Vierfache verbessert, weniger Anfälligkeit fĂźr Mitarbeiter, sicherer als manuelles Reinigen, geringerer Wasserverbrauch, Erleichtert die Skalierung Ihres Unternehmens. 
  • Nachteile – Erfordert eine Investition von Euro 20.000 – Euro 50.000. Die Bediener mĂźssen geschult werden, die Roboter kĂśnnen schwer sein und ich brauche 2 bis 3 Bediener. Neigungsstufen kĂśnnen ein Problem sein.

Manuelle Solarmodul-Reinigungssysteme

Manuelle Reinigung mit einer wassergespeisten Stange. Obwohl dieses System für fast jede Installation „funktioniert“, ist es teuer in Bezug auf Arbeitskosten und damit verbundene Verbindlichkeiten.

  • Vorteile – billige Arbeitskräfte kĂśnnen eingesetzt werden, mit dieser Methode ist es einfach, ein Unternehmen zu grĂźnden
  • Nachteile – Viele Leute bedeuten viel Haftung. Die Unfallhäufigkeit wird mit diesem Reinigungssystem hĂśher sein. Der Wasserverbrauch ist bei diesem System viel hĂśher.

Solarmodul-Reinigungssysteme im großen Maßstab

HPV  – Diese Lösung erfordert höhere Vorlaufkosten, da Sie einen Traktor, einen Hydraulikarm und eine intelligente rotierende Bürste mit Näherungssensoren benötigen, jedoch ist sie die produktivste Lösung auf dem Markt.

  • Vorteile – GĂźnstigste MĂśglichkeit, eine Installation von Versorgungswaagen zu reinigen, große Amortisation und ROI
  • Nachteile – Kann nicht bei allen Installationen verwendet werden, ist mĂśglicherweise nicht ideal fĂźr sehr WĂźstengebiete wie die Sahara oder die Atacama-WĂźste

Rotierende Walzenbßrste mit Einhängesystem fßr PV-Freiflächen

Dieses Solarmodul-Reinigungssystem eignet sich hervorragend für Installationen im Großraum, bei denen kein Traktor verwendet werden kann oder der Boden aus reinem Sand besteht, wie in der Sahara oder der Atacama-Wüste. Rotierende Walzenbürste mit Einhängesystem fixieren die Bediener an den Modulen.

  • Vorteile – Dieses System funktioniert bei fast jeder Installation von Versorgungswaagen, Amortisation im Vergleich zur manuellen Reinigung ist extrem hoch, CAPEX-Werte sind angemessen, ein ROI wird normalerweise bei der ersten Reinigung erzielt
  • Nachteile – Teurer als das T-betriebene System, erfordert mehr Bediener als das T-betriebene System

Kommentar schreiben

Kommentare: 0